Reaktion auf Konfliktmineralien

In den letzten Jahren haben bewaffnete Rebellen in der Demokratischen Republik Kongo oder in angrenzenden Ländern illegalen Bergbau betrieben und Mineralien geschmuggelt, um ihre Rebellenaktivitäten zu finanzieren. Diese Aktionen dienen nicht nur der Ausweitung von Konflikten, sondern stellen auch eine Verletzung der Menschenrechte durch Zwangsarbeit und die missbräuchliche Behandlung der lokalen Bevölkerung dar. Im Juli 2010 verabschiedete der US-Kongress ein Gesetz zur Reform der Finanzaufsicht, das den Geldfluss zu diesen bewaffneten Gruppen beschränken soll. Am 22. August 2012 verabschiedete die US-amerikanische Börsenaufsicht SEC (Securities Exchange Commission) eine Vorschrift, nach der Unternehmen, die an der US-Börse notiert sind, ihre Beschaffung und Verwendung von Tantal, Zinn, Wolfram und Gold aus von Rebellen kontrollierten Minen und Gebieten offen legen müssen.

Die AMS Software & Elektronik GmbH hat als Hersteller elektronischer Baugruppen nicht die Absicht, die oben genannten rechtswidrigen Aktivitäten und Menschenrechtsverletzungen zu unterstützen. Wir legen großen Wert auf die Kommunikation in unserer Lieferkette in Bezug auf solche "Konfliktmineralien". Wir erwarten von unseren Lieferanten diese Informationen offenzulegen damit wir sie gegebenenfalls an unsere Kunden weitergeben können.